Lehrlingsaustausch – von Wiesbaden nach Posen

Unser Auszubildender Jonas Adams besuchte mit organisatorischer Hilfe der Handwerkskammer Wiesbaden einen Schreinereibetrieb im polnischen Posen. Die zwei Wochen ermöglichten Jonas Adams einen unvergesslichen Einblick in die Arbeitsweise der Schreinerei in einem anderen Land. Von Anfang wurde er in die alltäglich anfallenden Tätigkeiten eingebunden.

Neben dem Pressen und Verkleben von Furnieren auf Spanplatten, grundierte er Böden, Türen, Seiten und Rückwände eines Schranks, die anschließend mit Klarlack lackiert wurden. Auch der Besuch eines Holzschnitzers war Teil des Programms. Jonas Adams kehrte mit viel Erfahrung und einer Menge Elan im Gepäck von seinem
Ausflug zu uns zurück.



Burkhard Knorr seit 30 Jahren bei Metzger+Schlecht

Am 02.08.1982, also vor 30 Jahren begann Burkhard Knorr seine Ausbildung in der Münzenberger Schreinerei Metzger+Schlecht. 1984 schloss er seine Ausbildung erfolgreich ab und wurde nahtlos als Schreinergeselle im damals von Dieter Metzger geführten Betrieb übernommen. "Die körperliche Entwicklung von Burkhard war interessant. Schon im ersten Lehrjahr war er aus der Arbeitshose und der Jacke merklich herausgewachsen," erinnert sich heute noch der Senior des Unternehmens. Heute ist Burkhard Knorr durch seine Fähigkeiten im Bereich der Montage und durch seinen unermüdlichen Einsatz eine wichtige Stütze des M+S -Teams. "Burkhard hat die ganzen Jahre bei uns gearbeitet! Auch bei der Bundeswehr war er nicht! - 30 Jahre ohne eine Unterbrechung! Das finde ich bemerkenswert und hierfür danken wir Ihm recht herzlich!" ist Ralf Metzger, der heutige Betriebsinhaber, von der gegenseitigen Treue beeindruckt. Die Arbeitskollegen und die Familie Metzger danken dem Jubilar für das stets angenehme Miteinander und die gemeinsamen Jahre.



Qualifikation zur Elektrofachkraft absolviert

Ralf Geissler hat sich in einem 4-tägigen Seminar mit anschließender Abschlussprüfung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten qualifiziert.

Dies ermöglicht uns nun leichtere Elektroarbeiten wie das Umklemmen von Lichtschaltern, Steckdosen, Backöfen oder Beleuchtungen in Eigenverantwortung durchzuführen. Mit dieser Qualifikation ist es uns zukünftig möglich unseren Kunden ein Mehr an Service zu bieten und einen reibungslosen Montageablauf aus einer Hand zu garantieren.

 




Tim Hanusch besteht Gesellenprüfung

Schreinerei Metzger und Schlecht bildet weiterhin erfolgreich aus

Tim Hanusch hat seine Gesellenprüfung erfolgreich hinter sich gebracht. Die Fotos zeigen den 25-Jährigen nebst seinem Gesellenstück. Der aus Nussbaumfurnierten und im Creme-Ton schleiflackähnlich lackierten Plattenmaterialien gefertigte Schmuckschrank hat es in sich. Die Eckverbindungen auf Gehrung gearbeitet, ein innenliegender Auszug mit „Geheimfach“ und besonders die gestalterische Klarheit stellen einen hohen Anforderungsgrad dar.  Mit sofortiger Wirkung wird Tim Hanusch unser M+S-Team als Facharbeiter verstärken. „Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung und wünschen dir viel Erfolg bei uns!“

Am 01.August 2012 wird Jonas Adams aus Rockenberg seine Ausbildung zum Schreiner bei uns beginnen. Somit stellen wir erneut pro Lehrjahr einen Auszubildenden.

 


Dieter Metzger erhält silbernen Meisterbrief und feiert 50 jähriges Fimenjubiläum

Im Rahmen der jährlichen Weihnachtfeier der Schreinerei Metzger und Schlecht erhielt Dieter Metzger aus Münzenberg den silbernen Meisterbrief. Eigentlich hätte er diese Auszeichnung bereits 2009 erhalten müssen, doch die Bürokratie der Handwerkskammern wurde durch vergangene Umstrukturierungen durcheinander gebracht. Daher ließ es sich Handwerkskammerpräsident Klaus Repp nicht nehmen den Brief persönlich zu überreichen. „Ich möchte nahe bei den Betrieben sein und nicht nur in Wiesbaden Politik machen. Da freut es mich immer sehr, wenn ich solche Auszeichnungen überreichen darf“, so Repp.

Dem sichtlich überraschten Jubilar setzte sein Sohn Ralf Metzger, derzeitiger Inhaber der Schreinerei noch einen drauf. Obwohl Dieter Metzger 1962 seine Lehrzeit begann, datiert sein Eintritt in das Unternehmen auf das Jahr 1961 und ist somit 50 Jahre her. „Wir, die Mannschaft von M+S, haben für deine 50 Betriebsjahre dankbar zu sein. Durch den Mut, die Weitsicht und die Beharrlichkeit wurde M+S zu dem gemacht, was es heute ist. Trotz vieler geschäftlicher und persönlicher Rückschläge ging es immer nur nach vorne!“ würdigte Ralf Metzger die Leistung seines Vaters. In Zukunft wolle Dieter Metzger schon im Hintergrund unterstützen und mit Rat zur Seite stehen, vorranging sei ihm aber, endlich einmal Zeit für Dinge zu haben, die er schon immer einmal machen wollte.

...mehr

Martin Ritzel seit 30 Jahren bei Metzger+Schlecht

Am 01.03.1979 begann Martin Ritzel seine Tätigkeit bei der Schreinerei Metzger und Schlecht. Als 26-jähriger überzeugte er den damaligen Firmenchef Dieter Metzger vor allem mit seinen handwerklichen Fähigkeiten und seiner umsichtigen Ruhe, die er auch heute noch ausstrahlt. 30 Jahre sind seitdem vergangen und inzwischen ist er der „Alt-Geselle“ und eine wichtige Säule des Münzenberger Traditionsbetriebes

.„Martin ist für uns von unschätzbarem Wert. Er denkt und handelt immer im Interesse der Firma und setzt sich schon drei Jahrzehnten überdurchschnittlich ein!“ beschreibt der jetzige Firmeninhaber Ralf Metzger das Engagement von Martin Ritzel.

...mehr

Gewinnspiel-Sieger Stefan Malina freut sich über ein neues Bett

Den ersten Preis hatte Stefan Malina beim Internet-Gewinnspiel der Münzenberger Schreinerei Metzger+Schlecht im vergangenen Jahr gewonnen. Unter www.metzger-schlecht.de gab es die unterschiedlichsten Fragen zu beantworten und unter ca. 4000 Teilnehmern wurde der Frankfurter gelost. Seinen Gewinn, einen Gutschein für Leistungen der Schreinerei Metzger+Schlecht wurde kürzlich eingelöst. Ein Bett mit Sonderhöhe, in Mahagoni gebeizt und cremefarben lackierten Füßen, abgestimmt auf seine bestehende Einrichtung, so sollte es sein. Das Bild zeigt den glücklichen Gewinner (Rechts) und Ralf Metzger, Inhaber der Schreinerei Metzger+Schlecht.

 


Gesellenprüfung Frederick Moericke
Frederick Moericke beim Landeswettbewerb
der Tischler

6. Platz krönt erfolgreiche Ausbildung und Gesellenprüfung – Metzger+Schlecht bildet weiter aus

Der Alltag hat den frisch gebackenen Gesellen der Schreinerei Metzger und Schlecht längst schon wieder eingeholt. Nach seiner hervorragend abgeschlossenen Gesellenprüfung wurde Frederick Moericke von der Münzenberger Firma übernommen, bei der er nun zeigt, was er drauf hat. „Frederick ist ein toller Typ und passt gut in unser Team. Bei seiner Gesellenprüfung und vor allem beim Landeswettbewerb hat er bewiesen, was er kann. Ich freue mich sehr, dass wir Frederick als Gesellen übernehmen konnten“, freut sich Ralf Metzger, Inhaber der Schreinerei Metzger und Schlecht und Ausbilder.

...mehr


Lucia Puttrich besucht Schreinerei Metzger+Schlecht
Lucia Puttrich überzeugt sich von handwerklichem Können

Auf ihrer Tour durch die mittelständischen Betriebe in der Wetterau besuchte Lucia Puttrich, Kandidatin der CDU Wetterau für die bevorstehende Bundestagswahl am 27.September, auch die Schreinerei Metzger und Schlecht in Münzenberg. Mit Ralf Metzger, Chef des Hauses, ist bereits die 4. Generation vertreten.

...mehr


Simon Bertram und Lukas Brand bestehen Gesellenprüfung
Schreinerei Metzger und Schlecht bildete auch dieses Jahr wieder erfolgreich aus…

…und dies gleich im doppelten Sinne. Die zwei Lehrlinge Lukas Brand und Simon Bertram hatten vergangene Woche erfolgreich ihre Gesellenprüfung abgelegt. Lukas Brand entwarf ein TV-Möbel: „Hohes C“. Der Korpus hängt in einem C-förmigen Ständer aus Esche-Vollholz.Simon Bertram erzielte außerdem mit seinem Gesellenstück „Unplugged“ den zweiten Platz beim Innungswettbewerb „Die Gute Form“. Die Jury belobigte die außergewöhnliche Idee des frisch gebackenen Gesellen: ein würfelförmiges Schlagzeug in Möbeloptik aus Holz.

...mehr